Artikel-Schlagworte: „Bank; Finanzdienstleistungen; Steuern Sparen; Anlagefonds; Hypotheken; Hypothekarzins“

Bankenwechsel

Ich hatte noch nie eine Ahnung von Finanzgeschäften. Das ist mir einfach alles viel zu kompliziert. Als ich nach der Ausbildung richtig verdient habe, war mein Geld genauso schnell weg, wie es hereingekommen ist. Am Anfang des nächsten Jahres kam aber dann der grosse Schreck Wie soll ich denn die Steuern bezahlen? Ich habe realisiert, dass ich doch ein wenig zu fest über meinen Verhältnissen gelebt habe. Ausserdem waren meine Finanzen komplett ungeplant. Das musste ich so schnell wie möglich ändern, sonst hätte ich mich ganz tief in etwas hereingeritten, aus dem ich mich nicht mehr hätte retten können. Von daher habe ich mich nach Banken umgeschaut, die mehr sind als nur eine Geldlagerungsstätte. Ich wollte Beratung und Hilfestellung. Bei der Bank Coop bin ich fündig geworden. Dort wurde ich umfassend in allen Bereichen beraten. Angefangen bei welches Konto gut für mich ist bis zu Steuern und sogar Vorsorge. Mit meinem Berater zusammen habe ich ein Budgetplan aufgestellt, der es mir erlaubt, jeden Monat sowohl Geld für die Steuern als auch für die Vorsorge auf die Seite zu legen. Ich habe gelernt, dass ich maximal ein Drittel meines Gehaltes für die Wohnung ausgeben dürfe. Ich wurde darüber informiert, dass man neben der Obligatorischen Vorsorge und der beruflichen Vorsorge auch in die 3. Säule investieren muss. Deshalb habe ich noch gleich ein Vorsorgekonto eröffnet und monatliche Zahlungen auf dieses festgelegt. Nach einem informativen Tag bei der Bank bin ich nach Hause gegangen und habe angefangen, eine kleine Buchhaltung für mich zu erstellen. Ich hatte mir vorgenommen, dass ich von jetzt an immer genau im Auge habe, wie viel ich schon ausgegeben hatte und wie viel ich jeweils noch ausgeben darf. Dabei war es für mich wichtig, dass ich immer ausreichend Reserven auf der Hinterhand hatte, damit ich bei grösseren Investitionen nicht auf mein Vorsorgekonto zurückgreifen musste. Als ich einige Monate später meine Anstrengungen Revue passieren lasse habe, merkte ich, dass ich meine Finanzen wesentlich besser im Griff hatte. Meine Reserven waren grösser als ich geplant hatte. Ich habe von daher beschlossen, mich selbst zu belohnen und habe mir einen schönen Urlaub in Thailand gebaucht. Natürlich mit allem was dazu gehört. Man darf sich selbst ja auch mal was gönnen oder? Ich kann’s nicht oft genug sagen, geht zu einer richtigen Bank und lasst euch beraten, ihr werdet es nicht bereuen!

Eine gute Entscheidung

Im Internet wo ich Anonym bin kann ich das ja schon erzählen. Beim Stammtisch würde ich das für mich behalten. Früher musste ich ab und zu schon mal aufs Geld schauen. Doch seit ich mich dazu entschieden habe, nicht mehr selbst meine Geldanlagen zu verwalten, hat sich mein Vermögen um ein vielfaches vergrössert. Ich habe mir schon überlegt, ob ich mich nicht frühpensionieren lassen soll und mein Leben irgendwo in der Karibik geniessen soll. Ein Haus, eine Jacht und ein schnelles Auto. So wie die Werbung, die ich früher im Fernsehen gesehen habe. Doch wie habe ich das geschafft? Ich habe mich an einen Spezialisten in Sachen Investment gewandt. Jefferies ist eine globale Investmentbank mit Sitz in New York City. Ich wurde umfassend beraten und die Beratung wurde mit Benchmarks zur Performance-Messung der jeweiligen Anlagekategorien untermauert. Somit konnte ich mich einfach für den richtigen Fond entscheiden und habe die restliche Arbeit den Spezialisten überlassen. Und es hat sich gelohnt!

Bank Coop: Hervorragende Finanzdienstleistungen und kompetente Beratung

Die zuverlässige Bank mit einem umfassendes Angebot

In vielen Situationen wie beim Kauf eines Eigenheims, der Eröffnung eines Sparkontos oder der Planung der Vorsorge ist eine kompetente Ansprechpartnerin wie die Bank Coop von grosser Bedeutung. Als Bank des Vertrauens einer Vielzahl von Kunden bietet die Bank Coop ihren Privat- und Geschäftskunden ein umfassendes Angebot an hochkarätigen Finanzdienstleistungen.

So bietet die Bank Coop massgeschneiderte Hypotheken zu fairen Konditionen und hilft ihren Kunden die passende Lösung mit einem angemessenen Hypothekarzins und der optimalen Laufzeit zu finden. Die Bedürfnisse der Kundschaft stehen bei der Angebotsausgestaltung stets im Zentrum und die Devise des ‚fair bankings‘ zieht sich durch das gesamte Angebot an Finanzdienstleistungen der Bank Coop. Auch im Bereich der Nachhaltigkeit bemüht sich die Bank Coop ihren Kunden ein ausgewogenes Angebot zu bieten, damit sich auch den kommenden Generationen dieselben Vorzüge wie der aktuellen Gesellschaft bieten.

Hervorragende Beratung – von Anlagefonds bis hin zum Steuern Sparen

Von E-Banking über die Kreditvergabe bis hin zu Anlage- und Vorsorgeentscheidungen sind die kompetenten Mitarbeiter der Bank Coop stets hervorragende Ansprechpartner. In persönlichen Beratungsgesprächen können massgeschneiderte Finanzlösungen – wie beispielsweise optimal auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnittene Anlagefonds – gefunden werden. Die Mitarbeitenden der Bank Coop überzeugen nicht nur durch eine hervorragende Fachkompetenz, sondern zeichnen sich auch über soziale Kompetenzen wie Vertrauenswürdigkeit, Integrität und Zuverlässigkeit aus.

Aufbauend auf einer Vertrauensbeziehung zwischen einem Berater oder einer Beraterin der Bank Coop und dem Privat- oder Geschäfskunden, können stets individuelle Lösungen gefunden werden – vom Steuern Sparen bis hin zur optimalen Vorsorgeplanung für eine sorgenfreie Zukunft.