Wie unser Online-Shop mit AdWords bekannt wurde

Eine guter Freund von mir hat eine künstlerische Begabung: Er schnitzt. Aus einen kleinen Stück Holz kreiert er ein imposantes und sehr detailliertes Souvenir. An meinem letzten Geburtstag schnitzte er mir einen kleinen hölzernen Fussball auf dem die Namen meiner Lieblingsspieler eingraviert waren. Es war witzig und sehr originell. Und hier begann alles: Noch am selben Abend kam uns die Idee, seine Kreationen zu verkaufen. Und da ich mich mit Webdesign und Programmierung gut auskenne, dachte ich gleich an ein eCommerce-System. Wir reservierten uns die Domain und da wir keinen grossen Ansturm erwarteten, reichte ein einfaches und günstiges Hosting.

Es war kein grosses Geschäft, da es in erster Linie eine Nebenbeschäftigung war. Doch mit der Zeit fand mein Freund immer mehr Gefallen an der Arbeit. Wie erhöhten wir also die Besucherzahl und damit die Einkäufe unseres Online-Shops?

Ein paar Recherchen genügten und ich hatte die Antwort: Google AdWords. Ich fand viele Berichte über Startup-Unternehmen die ihren Umsatz durch AdWords enorm erhöhen konnten. Doch wie geht das? Was kostet das? Viele Fragen kamen auf. Um es von Anfang an richtig zu machen, gab es nur eine Antwort: Ein Profi muss her. Ein paar Klicks weiter und der Spezialist war gefunden: SEMSEA. Bekannt als Leader in Suchmaschinen- und Online-Marketing. Zum Glück ist SEMSEA nicht nur auf Grossunternehmen spezialisiert und daher ideal für uns.

Mehrere Monate sind nun vergangen. Mein Freund musste sein Arbeitspensum verringern, denn sein Hobby und Nebengeschäft beansprucht nun viel Zeit. Und nächste Woche steht ein neues Meeting mit SEMSEA an, welche mit uns weitere Optimierungen und AdWords-Kampagnen plant. Wenig Aufwand, hohe Besucherzahl, mehr Einkäufe mit professionellen AdWords-Kampagnen – Mit den Spezialisten von SEMSEA.

Shops.ch: Online-Shopping der Extraklasse

Die Online-Auktionsplattform Ricardo kenne ich nun schon ein bisschen länger und nutze sie auch regelmässig um Schnäppchen zu ersteigern oder selber Artikel anzubieten. Vor wenigen Tagen bin ich jedoch auf den eigenständigen Ricardo-Bereich shops.ch gestossen – und bin von dieser neuen Online-Shopping-Möglichkeit absolut begeistert: Auf Shops.ch können Produkte von Markenherstellern im Gegensatz zu ricardo.ch nicht nur ersteigert, sondern zu unschlagbaren, aber fixen Preisen erworben werden. Wie auch bei Ricardo.ch schätze ich an Shops.ch die Einfachheit, mit welcher ich die vielseitigen Kategorien gezielt nach dem gewünschten Artikel durchsuchen kann. Als ich beispielsweise als Geburtstagsgeschenk für meinen Bruder eine Xbox kaufen wollte, war ich innert kürzester Zeit und mit nur wenigen Klicks am Ziel angelangt und konnte mir die Spielkonsole erst noch nach Hause liefern lassen.

Als Kindergärtnerin halte ich stets Ausschau nach passenden Aktivitäten für meine Schützlinge. Unter der Kategorie „Spiele und Spielzeug“ von shops.ch wurde ich sofort fündig und konnte mich optimal inspirieren lassen. Die komfortablen Lieferbedingungen, die hohen Sicherheitsstandards betreffend Transaktionen sowie das unschlagbare Preisleistungsverhältnis von Shops.ch lässt meiner Meinung nach keine Wünsche offen. Zudem bleibt das Login für Ricardo.ch und den eigenständigen Ricardo-Bereich Shops.ch ein und derselbe, wodurch ich die Angebote sehr gut miteinander vergleichen und mich dann zwischen Ersteigern und Kaufen entscheiden kann.

Als Leseratte kann ich von Büchern gar nicht genug kriegen. Das passende Buch zu finden ist aufgrund der grossen Vielfalt teilweise gar nicht so einfach. Auf Shops.ch wurde ich dank den Vorschlägen auf der Unterkategorie-Seite „Bücher“ jedoch in kürzester Zeit fündig. Ich bin wirklich froh, dass sich Ricardo nicht auf seinem Geschäftserfolg ausruht, sondern die angebotenen Möglichkeiten bezüglich bequemem Online-Shopping mit Shops.ch sogar noch erweitert hat. Von der Nintendo DS Spielkonsole über Musikinstrumente bis hin zur Kaffeemaschine – auf Shops.ch und Ricardo.ch findet man garantiert das richtige Angebot. Ich kann diese beiden Online-Plattformen allen empfehlen, welche so einfach, günstig und unkompliziert wie möglich das gewünschte Produkt kaufen oder ersteigern wollen.

Ricardo: Mit wenigen Klicks zum passenden Schnäppchen

Jogging ohne Musikhören ist meiner Meinung nach wie  Fernsehschauen ohne Ton – es geht, aber macht viel weniger Spass. Ich wollte mir schon lange einen iPod touchzulegen, finde Apple-Produkte aber generell überteuert. Doch bei Ricardo.ch wurde ich fündig: Die interaktive Online-Auktionsplattform mit über zwei Millionen Mitgliedern überzeugte mich auf der ganzen Linie, was Vielfalt und Preis betrifft. Dank der sorgfältig gewählten Kategorien konnte ich meine Suche gezielt einschränken und dadurch die Preisleistungsverhältnisse sehr gut vergleichen. Ich habe mir dann zu einem unschlagbaren Preis einen iPod nano ersteigert, welcher ich nun fast jeden Tag während dem Joggen verwende.

Der grosse Vorteil an der Auktionsplattform Ricardo ist es, dass bei 700 000 laufenden Angeboten – welche zudem täglich ergänzt und angepasst werden – das nächste Schnäppchen nur wenige Klicks entfernt ist. So bin ich bei der Suche nach dem passenden iPod auch gleich noch auf Kopfhörer gestossen, welche sowohl bezüglich Akustik als auch bezüglich Tragekomfort keine Wünsche offen lassen. Statt von Geschäft zu Geschäft zu rennen und schwere Tüten zu schleppen, ist man bei Ricardo stets nach wenigen Klicks beim gewünschten Produkt angelangt und kann es sich bequem nach Hause liefern lassen. Online-Shopping war noch nie komfortabler und unkomplizierter.

Nicht nur für den Freizeitbereich, sondern auch für den täglichen Gebrauch sind die auf Ricardo gehandelten Artikel eine hervorragende Wahl: Von der Kaffeemaschine über die Deckenleuchte bis hin zu Deko-Material habe ich schon unzählige Produkte auf Ricardo ersteigert – und war noch nie enttäuscht. Dank der hohen Sicherheitsstandards von Ricardo muss ich mir bezüglich Geldtransaktionen keine Sorgen machen. Ich kann Ricardo allen empfehlen, welche nicht bereit sind, Artikel zu überteuerten Preisen zu kaufen und die Gewinnmargen von Einkaufszentren zu finanzieren.

Ricardo: Designerhandtaschen und Appleprodukte zu Schnäppchenpreisen

Es mag ein Klischee sein – aber ich bin tatsächlich eine Frau und süchtig nach Schuhen und Handtaschen. Für mich ist jedes Outfit ohne die passenden Designerstücke schlicht unvollständig. Auch wenn mein Freund häufig die Stirn ab meiner Sammelleidenschaft runzelt, lässt er mich gewähren – schliesslich ist es ja mein Geld, welches ich vorzugsweise in Damenhandtaschen investiere.  Vor zwei Wochen hat mir meine beste Freundin die Online-Auktionsplattform Ricardo empfohlen. Zuerst war ich skeptisch: Welche Vorteile sollte es haben, wenn man sich Handtasche über das Internet bestellt statt sie im Laden zu kaufen? Doch bereits nach wenigen Klicks war ich restlos überzeugt: Sowohl was die Auswahl, als auch was den Preis anbelangt, überzeugt das Designer-Handtaschen-Sortiment von Ricardo auf der ganzen Linie. Mit wenigen Klicks konnte ich mir einen Überblick über das umfassende Angebot verschaffen und bin schnell fündig geworden. Ich konnte mein Glück kaum fassen als ich meine schon lange gewünschte Gucci-Tasche zu einem Bruchteil des Preises ersteigern konnte, welcher im Ladengeschäft verlangt wird.

Mein Freund ist ein grosser Apple-Fan und wollte sich schon lange ein Apple iPad zulegen. Wir waren zusammen im Einkaufszentrum und haben uns das ästhetische Apple-Gadget angeschaut. Doch als mein Freund schon zur Kasse schreiten wollte, gab ich ihm den Tipp zuerst auf Ricardo.ch nach einem günstigeren Angebot zu suchen. Und siehe da:  Er hat sein ersehntes iPad schlussendlich zu einem Preis ersteigert, welcher weit unter dem Ladenpreis lag. Dadurch war auch noch Geld übrig, damit er sich das neue iPhone 4S leisten konnte.

Dank den Designerhandtaschen und Appleprodukten zu Schnäppchenpreisen sind wir nun beide vollends zufrieden. Wir werden die Online-Auktionsplattform Ricardo mit rund 700 000 laufenden und täglich ergänzten Angeboten auch weiterhin regelmässig nach den richtigen Schnäppchen durchstöbern.